Admin

E Liedchen hälft ängden

Liebe Landsleute,

in der letzten Ausgabe der Siebenbürger Zeitung wurde das Liederbuch „E Liedchen hälft ängden“ vorgestellt, ein wertvolles Kulturgut der Siebenbürger Sachsen.
Es ist kaum zu glauben: Im Zeitalter der „Musikindustrie“ mit Rock, Pop, Techno und sonstigen „boomenden Trends“ kommen zwei Damen auf die Idee, eine Anthologie siebenbürgisch-sächsischer Lieder zu erstellen! Die beiden Herausgeberinnen der Sammlung „E Liedchen hälft ängden“ (Ein Liedchen hilft immer), Angelika Meltzer und Rosemarie Chrestels, rechtfertigen dies idealistische Unterfangen im Vorwort dadurch, dass sie beabsichtigen, „diese Kleinode (noch einmal) ins Bewusstsein unserer Landsleute zu holen, ‚unseren‘ Jugendlichen über die Lieder ihren Herkunftsdialekt und ihr siebenbürgisch-sächsisches musikalisches Erbe nahezubringen.“ Mit Fragebogen, Durchforsten von Liedersammlungen, Auswerten handschriftlich überlieferter Melodien und Sätze kam schließlich, nach dreijähriger Arbeit, das zustande, was zum heutigen Repertoire singender Siebenbürger Sachsen hüben und drüben gezählt werden könnte. Auf nahezu 350 Druckseiten begegnen uns über 300 Lieder, in vorwiegend sächsischer Mundart samt deutscher Übertragung, mit abwechselnd ein- bis vierstimmigen Vortragsmöglichkeiten.

Hier gehts zum vollständigen Artikel mit Informationen zum Erwerb des Buches und der Möglichkeit alle Melodien als mp3-Dateien auf der Webseite www.angelika-meltzer.de probezuhören.
siebenbuerger.de

Flyer Liederbuch
Inhaltsverzeichniss
Bestellformular

Zurück

Schreibe einen Kommentar