Erwin Köber

Musik kennt keine Grenzen . . / . .

So lautet der Titel meines bereits angekündigten Buches über die deutsche Musikkultur in Neppendorf. Anfänglich sollte es bloß die Unterhaltungsmusik in Neppendorf zum Inhalt haben und dokumentiert werden, da ihre Intensität, gemessen an der Einwohnerzahl des Ortes, landesweit keinen Vergleich hatte. Doch aus der Beschäftigung mit dem Thema ist mir die Vernetzung der Unterhaltungsmusik mit allen anderen Formen Neppendorfer deutscher Musikkultur deutlich geworden und hat zu ihrer dringend notwendigen Berücksichtigung in diesem Buch geführt. Das Buch ist bestrebt, möglichst alle Aspekte nachvollziehbarer Neppendorfer deutscher Musikkultur in der Vergangenheit und Gegenwart zu erfassen, jedoch ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Seine Schwerpunkte liegen auf der Darstellung von Entwicklungsprozessen, zeitbedingten Veränderungen, Umstellungen. Anpassungen und Tendenzen in der deutschen Musikkultur in Siebenbürgen, am Beispiel Neppendorf. Dadurch vermittelt das Buch den Lesern/innen nicht nur typisch siebenbürgisch deutsche Musikkultur sondern den Neppendorfer Landsleuten auch ein Stück Heimaterlebnis aus der Vergangenheit.

Hier nun eine kurze Übersicht der im Buch behandelten Themen:
Warum und wie dieses Buch entstand, das Phänomen Musik – oder was ist Musik?, die Heimat-, Wurzeln- und Schriftzeugnisse Neppendorfer deutscher Musikkultur, die musikalische Ausbildung und die Musikvielfalt in Neppendorf: (Blasmusik, Chöre. Portraits bedeutender Persönlichkeiten aus der Geschichte der örtlichen Musikkultur), deutsche Unterhaltungsmusik in Neppendorf (ihre Anfänge, Entwicklung und ihre Blütezeit, die klassische „Schrammel“- Zeit, die Neuzeit der Neppendorfer Unterhaltungsmusik und Vorstellung bedeutendster Musikkapellen), das Geschehen hinter den Bühnenkulissen (das Musikkapellenmanagement), Aspekte und Bedeutung der Musik im Leben der Gemeinschaft der Deutschen in Neppendorf, Räume Neppendorfer Musikkultur, Neppendorfer deutsche Musikkultur jenseits der Heimatortsgrenzen, Wolken am Horizont Neppendorfer Musikkultur und ihr Tiefpunkt, Neppendorfer deutsche Musikkultur nach 1990 im Heimatort, Deutschland und Österreich, Portraits gegenwärtiger besonders aktiver und erfolgreicher Neppendorfer Musiker jenseits heimatlicher Grenzen, Neppendorfer Musiker unterwegs in Siebenbürgen, Schlusswort des Autors, Sachregister, Personenregister, Zeitzeugen, Quellen/Literatur, viele Bilder zu den behandelten Themen.
Das Buch umfasst etwa 200 Seiten mit ansprechendem Hardcover- Einband und Fadenbindung, die eine Loslösung von Buchseiten ausschließt. Die letzten Seiten sind für persönliche Einträge der Eigentümer des Buches (Erinnerungen, Erfahrungen und Bilder im Zusammenhang mit Musik und Neppendorf, eventuelle persönliche Beiträge und Ergänzungen zur Musikkultur in Neppendorf) vorgesehen. Ab Juni dieses Jahres kann das Buch über mich Tel.06254 / 959318 oder beim Neppendorfer Treffen ebenso in diesem Herbst, solange der Vorrat reicht, gegen einen Unkostenbeitrag erworben werden. Ein eventueller Mehrbedarf kann nachher über eine mögliche Sammelbestellung und geraume Wartezeit erfüllt werden. Landsleute, die mich bei meiner Arbeit unterstützt haben, wird Vorkaufsrecht für ein Buchexemplar eingeräumt.

Zurück

Schreibe einen Kommentar